Sprachförderung Arabisch

Projektbeschreibung

Ein großer Teil der Muslime in Deutschland beherrscht bekanntlich die arabische Sprache nur begrenzt oder überhaupt nicht. Die arabische Sprache ist aber der Schlüssel zur arabischen Kultur und zur islamischen Tradition und somit der Weg zur Vermittlung dieser in unsere Gesellschaft. Das IISW möchte deshalb einen Beitrag dazu leisten und die Aneignung der arabischen Sprache ermöglichen.
In Kooperation mit der Online-Akademie “islamictutors“ bieten wir nun die Möglichkeit zur Förderung der arabischen Sprache an. Die Akademie bietet beste Voraussetzungen für einen effektiven Lernprozess. Basierend auf den bekannten Medina Lehrbüchern, die an der renommierten Universität in Medina seit Jahrzehnten Verwendung finden, wird man von gut ausgebildeten Tutoren online betreut. Ein großer Vorteil ist die flexible Zeiteinteilung, die einen erfolgreichen Abschluss ermöglicht. Das A1-Sprachnivaeu, sowie das A2-Sprachniveau sind schon jetzt online abruf- und erlernbar. Nach Einreichung Ihres Antrags und erfolgreicher Aufnahme in unser Förderprogramm, erfolgt über uns Ihre Anmeldung bei “islamictutors” und wir übernehmen die Gesamtkosten für Kurs A1 und ggfls. auch A2 .

Warum Arabisch?
Arabisch für die Muslime in Deutschland

Von Dr. Ayyub Axel Köhler

Vertiefter Zugang zu den islamischen Quellen also zum Quran, den Hadithen und der islamischen Literatur nur mit der arabischen Sprache! Ohne Arabisch verpassen wir die Schönheit als Teil der Botschaft Gottes und können die unvergleichliche arabische Lyrik nicht genießen.

Ohne das Arabische können wir nicht (relativ) unabhängig vom Ausland oder von fremden geistigen oder ideologischen Strömungen werden. Wir könnten nicht mit der Umma mitdenken und wir könnten als europäische Muslime keinen fundierten Beitrag zur Entwicklung der islamischen Welt und Europa leisten.

Die islamische Kultur beruht auf der arabischen Sprache und dem Koran. Die islamische Kultur wird deswegen nicht zu Unrecht im Abendland auch mit “arabischer Kultur” bezeichnet.

Das Arabische ist für die Muslime in aller Welt wichtig, weil es nicht nur Mittel der Kommunikation, sondern auch die Basis eines gemeinsamen (islamischen) Denkens ist! Die arabische Sprache dient dann sowohl als eine wesentliche Grundlage zur kulturellen Selbstvergewisserung als auch als Grundlage für unsere weitere Arbeit und Grundlage eines fundierten kulturellen Dialogs.

Ohne Arabisch können wir uns noch nicht einmal unter uns europäischen Muslimen verständigen oder gar auf internationalen islamischen Konferenzen auftreten und mithalten.

Lernt Arabisch!

Voraussetzungen der Teilnahme

Unser Angebot „Sprachförderung Arabisch“ richtet sich an alle Muslime, die in Deutschland ansässig sind, das 16. Lebensjahr vollendet haben.
Für die Aufnahme in unser Förderprojekt sind folgende Dokumente erforderlich:

  • Kopie des Deutschen Personalausweises, bzw. des Reisepasses und
    Aufenthaltstitels in Deutschland
  • Eigens verfasster Text zur Zielsetzung durch das Erlernen der arabischen
    Sprache
  • Referenz des Arbeitgebers, eines Vereins, einer Moschee oder eines
    Verbandes
  • Verpflichtungserklärung zum Abschluss des angefangenen Kurses

Vorgehensweise

  1. Ausfüllen des Antrags auf Förderung.
  2. Beifügen der benötigten Dokumente.
  3. Nach erfolgter Aufnahme in unser Förderprogramm und Anmeldung
    durch das IISW bei “islamictutors”, werden Sie benachrichtigt
    und Ihre Zugangsdaten zu den Kursen erhalten.

Den ausgefüllten Antrag, inklusive aller benötigten Dokumente per Email an info@iisw.de.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen